24 h von der Sonne profitieren mit Stromspeicher

Mit einem Stromspeicher können Sie die produzierte Energie Ihrer Photovoltaikanlage auch in weniger ertragreichen Zeiten nutzen.

Auf diese Weise erhöhen Sie Ihren Eigenverbrauchsanteil erheblich, da Sie mehr von Ihrem selbst erzeugten Strom im eigenen Haushalt verwenden.

Solarstromspeicher

 

Ihre Vorteile im Überblick:

  • Versorgen Sie Ihre Verbraucher mit selbst produziertem Solarstrom – auch in den Abendstunden
  • Stromversorgung auch bei Stromausfall durch die Notstromfunktion
  • Bleiben Sie unabhängig von steigenden Strompreisen
  • Erhöhter Eigenverbrauchsanteil spart zusätzlich Stromkosten, da weniger Strom vom Stromanbieter zugekauft werden muss
  • Übersichtliche Datenaufbereitung
  • Sie tun der Umwelt etwas Gutes!

 

Sonnenstrom auf Vorrat

Gewöhnlich liegt der Eigenverbrauchsanteil von Photovoltaikanlagen bei rund 30-40 Prozent.
Der Rest der produzierten Kilowattstunden muss wieder günstigst (sofern kein geförderter Einspeisetarif vorliegt) an den Energieversorger verkauft werden. Mit Stromspeicher kann der Eigenverbrauchsanteil im Haushalt auf bis zu 80 Prozent gesteigert werden.
Der Stromspeicher wird immer dann geladen, wenn die Photovoltaikanlage mehr Strom erzeugt, als momentan im Haus verbraucht wird. Diese Energie kann schließlich bei Bedarf (beispielsweise in der Nacht) verbraucht werden.

Um einen optimalen Einsatz des Stromspeichers zu gewährleisten, muss dieser auf die Leistung der Photovoltaikanlage und das Verbrauchsverhalten des Haushalts abgestimmt werden. Nur so kann eine entsprechende Eigenverbrauchserhöhung und maximale Lebensdauer erreicht werden.

 

Verschiedene Hersteller

Wir haben eine Vielzahl an Stromspeicher-Lösungen in unserem Sortiment. Dadurch können wir verschiedenste Anwendungsfälle optimal bedienen.

Zu unseren Stromspeichern

Die beliebtesten  Speicher werden auch im Folgenden präsentiert:

Fronius Energy Package

Die Fronius Solar Battery ist ein beliebter Stromspeicher

 

Fronius Energy Package

Die Stromspeicher-Lösung von Fronius überzeugt durch ihre Flexibilität und durch ein intelligentes Management von Energieflüssen.

Eine individuelle Anpassung an Kundenbedürfnisse ist einfach umsetzbar. Photovoltaikanlagen können auch im ersten Schritt mit einem Fronius Symo Hybrid Wechselrichter installiert werden und später um einen Speicher erweitert werden.

Auf diese Weise rückt die Vision „24 Stunden Sonne am Tag“ ein Stück näher.

 

 

 

 

 

E3/DC – Stromspeicher und Wallbox

Kernprodukt ist – neben der Wallbox – das Hauskraftwerk S10, welches seit 2012 produziert wird.
Der Stromspeicher ist erweiterbar und kaskadierbar für größere Gebäude und Mehrfamilienhäuser.
Das S10 ist einzigartig, weil es die TriLINK®-Technologie vollständig integriert hat,
welche E3/DC als erster Hersteller und als kostengünstigste Variante der dreiphasigen DC-Technik von Stromspeichersystemen serienreif entwickelt hat.E3DC S10 Stromspeicher
Mit dem PV-Speicher lässt sich selbst erzeugter Strom rund um die Uhr nutzen.

Durch die integrierte Erzeugung, die modulare Speicherung und das effiziente Energiemanagement-System, ist das Gerät maximal kompakt,
flexibel und preiswerter als alle direkt vergleichbaren Systeme gleicher Qualität.
Die All In One-Generation vereint alle Modi (AC, DC oder Hybrid) und Funktionen (Notstrom, Inselnetz, Energiefarming) in nur zwei Gerätetypen.
Auf das komplette System und alle Systemkomponenten inkl. Batterie und Solarwechselrichter wird eine Garantie von zehn Jahren gewährt.

 

 

 

 

 

 

Lithium versus Blei

Grundsätzlich wird bei Solarstromspeichern zwischen zwei Akku-Technologien unterschieden. Lithium-Akkus sind zwar in der Anschaffung etwas teurer als das Blei-Pendant, sie überzeugen jedoch durch einen hohen Wirkungsgrad und hohe Leistungsdichte sowie sehr niedriger Selbstentladung. Zudem ist die Lithium-Technologie in der Regel eine Voraussetzung für etwaige Investitions-Förderungen. Der große Vorteil von Blei-Akkus sind die niedrigeren Anschaffungskosten. Allerdings muss bei deren Installation aufgrund der vorhandenen Batterie-Gasung auf eine entsprechende Durchlüftung geachtet werden und in punkto Leistungsdichte müssen Abstriche akzeptiert werden.