Warning: Use of undefined constant YOUR_PLUGIN_DIR - assumed 'YOUR_PLUGIN_DIR' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /home/.sites/897/site1365680/web/wp-content/plugins/portfolio-magic/admin/class-portfolio-magic-admin.php on line 223 Stromspeicher, Steuerung & Co - Eigenverbrauch bei Photovoltaik erhöhen

Stromspeicher, Warmwasser & Co – Wie Sie den Eigenverbrauchsanteil Ihrer Photovoltaikanlage erhöhen

Stromspeicher, Warmwasser & Co – Wie Sie den Eigenverbrauchsanteil Ihrer Photovoltaikanlage erhöhen

Warum ist ein hoher Eigenverbrauchsanteil sinnvoll?

Eine Photovoltaikanlage produziert je nach Leistung eine bestimmte Menge Strom pro Jahr. Jener Anteil davon, der selbst im Haushalt verbraucht werden kann, wird Eigenverbrauch genannt. Je höher der Eigenverbrauchsanteil, desto weniger Strom muss teuer vom Energieversorger bezogen werden. Ein hoher Eigenverbrauch trägt demnach zur Steigerung der Wirtschaftlichkeit der Anlage bei, weil selbst produzierter Strom deutlich günstiger ist als gekaufter.

 

Stromverbrauch aktiv steuern

Um dies zu erreichen, können zum Beispiel Haushaltsgeräte mit hohem Verbrauch dann genutzt werden, wenn die PV-Anlage gerade stark produziert – etwa in der Mittagszeit. Mit intelligenten Steuerungen kann der Betrieb dieser Geräte geplant bzw. automatisiert werden.

Das Fronius Energy Package erhöht den Eigenverbrauchsanteil

Der Fronius Stromspeicher erhöht den Eigenverbrauchsanteil

Noch mehr Unabhängigkeit mit Stromspeicher

Mit einem Speicher kann der erzeugte Strom außerdem zwischengespeichert und später genutzt werden. Der Speicher wird tagsüber aufgeladen und am Abend kann die gespeicherte Energie verwendet werden.

Als Experte für Speichersysteme bieten wir aktuell neben der Fronius-Lösung auch Speicher von E3DC, LG oder die TESLA Powerwall an.

 

Warmwasseraufbereitung als Puffer

Schließlich kann mittels E-Heizstab und Wasserboiler die überschüssige Energie in Form von Warmwasser gespeichert werden, wodurch sich ebenfalls der Eigenverbrauch erhöht.

 

Weiterführende Informationen zu diesem Thema finden Sie unter unserer Rubrik „Eigenverbrauchserhöhung“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere